Sonderausstellung "Winterfreuden in Dresden"

Weihnachten und Winter sind nicht mehr weit. Die diesjährige Sonderausstellung des Stadtmuseums zeigt anhand schöner und spannender Objekte, wie man sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Dresden während der kalten Monate vergnügte.

Gemeinsam mit den Kindern gehen wir auf Entdeckungsreise in die Ausstellung und erkunden, welche Freuden der Winter den Kleinen und den Großen brachte: Welche Kleidung schützte vor Kälte und Nässe? Wie sahen Schlitten, Skier und Schlittschuhe aus? Was zog man an, wenn man zu einem Ball ging? Welche Bilder vom schneebedeckten Dresden gibt es? Wie feierte man Fasching? Fallen uns vielleicht Winterlieder ein?

Im Anschluss an den Ausstellungsbesuch können die Kinder einen Wintercomic zeichnen.

 

Rote Wangen und kalte Füße. Winter in der Stadt

Ferienprogramm vom 14.2.-24.2.2017

Gesprächsorientierte Führung durch die Ausstellung. Dabei sammeln wir Ideen für Wintergeschichten. Im Anschluss zeichnen die Kinder einen Wintercomic.

Hort Klasse 1-4 | Dauer 90 Minuten | max. 20 Kinder

3 EUR pro Kind | 2 Begleitpersonen frei

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Besucherservice:

Tel: +49 (0)351 488 7312
Fax: +49 (0)351 488 7313
service(at)museen-dresden.de

 


 

Kraszewski-Museum

Anmeldung per Telefon 0351/804 44 50 oder E-Mail an joanna.magacz@museen-dresden.de

Mit Tinte und Feder

Wir sind zu Gast im Haus des polnischen Schriftstellers Józef Ignacy Kraszewski. Er schrieb hier vor mehr als 100 Jahren mit der Gänsefeder seine Geschichten. Erfahrt, warum Kraszewski damals in Dresden lebte und hört ein Märchen aus seiner polnischen Heimat. Tinte, Feder und Papier stehen bereit für den Versuch, wie der Schriftsteller zu schreiben.

1,5 Stunden

Für Kinder 7-12 Jahre

Anmeldung bis 1 Tag vorher erforderlich



Nach oben Hauptmenu Inhalt

© 2011 Stadtmuseum Dresden