FÜHRUNGEN UND PROJEKTTAGE FÜR SCHULKLASSEN
Unsere gesprächsorientierten Führungen begleiten die jungen Besucher beim Sehen und Hören, machen neugierig und bieten Raum für eigene Entdeckungen. Die selbständige Arbeit in kleinen Gruppen an ausgewählten Objekten fördert die soziale Kompetenz und schult die Wahrnehmungsfähigkeit. Abgestimmt auf die aktuellen Lehrpläne und sind sie eine wertvolle Bereicherung der schulischen Aktivitäten und eine ideale Ergänzung des Unterrichts.
Projekttage ergänzen die Führungen durch Vorträge und Workshops, in denen die vermittelten Inhalte spielerisch und kreativ gefestigt werden.

Hier finden Sie unsere altersdifferenzierten Angebote für Schulklassen auf einen Blick.

 

Besucherservice
Tel. +49 (0)351. 488 73 12
Fax +49 (0)351. 488 73 13
service(at)museen-dresden.de

Bitte laden Sie sich das Buchungsformular herunter und füllen es mit Ihren Angaben und Wünschen aus. Senden Sie es uns per Fax oder Mail. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

 

BILDUNGSANGEBOTE FÜR VOR- UND GRUNDSCHULGRUPPEN

Mein Zuhause?! Die Landeshauptstadt Dresden
Wie sieht die Stadt aus, in der ich lebe? Was hat sie für eine Geschichte? Welche bekannten Gebäude stehen in Dresden? Auf dem großen Luftbild und bei der gemeinsamen Betrachtung verschiedener Ausstellungsstücke finden wir dies heraus.

Gesprächsorientierte Führung
Vorschule und Klasse 1-4 | 1 Stunde


Dresdner Schätze entdecken
Ausgewählte Objekte führen ins mittelalterliche Dresden: die  Ersterwähnungsurkunde von 1206, alte Holzwasserleitungen, Ritter und Kanonen erzählen über eine längst vergangene Zeit.

Gesprächsorientierte Führung
Vorschule und Klasse 1 bis 4 | 1 bis 1,5 Stunden


Unterwegs durch die Landeshauptstadt Dresden
Ein Rundgang durch das Stadtmuseum und durch die Dresdner Innenstadt macht die Kinder mit der Landeshauptstadt Dresden vertraut. Sie entdecken wichtige Gebäude und lernen historische Persönlichkeiten kennen.


Kombinierte Führung durchs Museum und die Innenstadt
Vorschule und Klasse 1 bis 4 | 2 Stunden

 

BILDUNGSANGEBOTE FÜR SCHULKLASEN (SEK I & SEK II)

   
Dresden im Mittelalter  
Ausgewählte Objekte geben
Auskunft über Ernährungsgewohnheiten, wichtige Handwerksberufe, Maße und Gewichte der Händler, die Rechtsprechung und die Allgegenwärtigkeit des Todes.                               

Gesprächsorientierte Führung mit Kleingruppenarbeit
Klasse 6 und 7 | 1,5 Stunden

 

Die barocke Residenz. Dresden im 17. / 18. Jahrhundert
Im Mittelpunkt der Führung steht die kurfürstliche Prägung der Stadt im 17./18. Jahrhundert bis zu August dem Starken. Kunsthandwerkliche Produkte, Gemälde und Stadtmodelle geben Einblicke in die Lebenswelt der Renaissance und des Barock.

Gesprächsorientierte Führung mit Kleingruppenarbeit
 Ab Klasse 7 | 1,5 Stunden

 

Die Stadt der Bürger - Das lange 19. Jahrhundert
Die Führung stellt Dresdens Entwicklung inmitten der großen gesellschaftlichen, industriellen, sozialen und politischen Umwälzungen des langen 19. Jahrhunderts vor.

Gesprächsorientierte Führung
 Ab Klasse 7 | 1 bis 1,5 Stunden

 

Zwischen Landhaus und Residenzschloss. Dresden im 19. Jahrhundert
Die Führung stellt Dresdens Entwicklung inmitten der großen gesellschaftlichen, industriellen, sozialen und politischen Umwälzungen des langen 19. Jahrhunderts vor.  Ein Rundgang durch die Innenstadt verdeutlicht, wie stark die heute als Barockstadt berühmte Landeshauptstadt im 19. Jahrhundert geprägt wurde.

Gesprächsorientierte Führung mit Kleingruppenarbeit und Stadtrundgang
Ab Klasse 7 | 2 - 2,5 Stunden

 

In die Katastrophe. Dresden im Nationalsozialismus
Die Führung stellt die Machtübernahme der Nationalsozialisten in den Kontext der politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen vor 1933. Ausgewählte Objekte verweisen auf den frühen Terror der Dresdner Juden ab 1933. Die Bombardierung als tiefste Zäsur der Dresdner Geschichte wird im Kontext des von Deutschen entfesselten
Zweiten Weltkrieges vermittelt und die Bedeutung des 13./14. Februars 1945 für die Dresdner bis heute besprochen.

Gesprächsorientierte Führung
Ab Klasse 8 | 1 Stunde

 

Zwischen Gauforum und Synagoge. Dresden im Nationalsozialismus
Ein Rundgang durch die Innenstadt führt zu originalen Plätzen, an denen historische Ereignisse der NS-Zeit greifbar werden und ermöglicht den Schülern, das im Museum Gesehene und Gehörte mit der konkreten Stadt in Beziehung zu setzen.

Gesprächsorientierte Führung und thematischer Stadtrundgang
Ab Klasse 8 | 2 Stunden

 

Dresden in der DDR. 10 Objekte gewähren Einblicke
Die Schüler entdecken in kleinen Gruppen sehr konkret und anschaulich insgesamt 10 Objekte aus 40 Jahren Dresdner Geschichte in der DDR. Diese geben Einblicke in die Aufbauphase der Stadt nach 1945, den Alltag in der „sozialistischen Großstadt“, die Träume von Jugendlichen sowie die Ereignisse im Herbst 1989.


Gesprächsorientierte Führung mit Kleingruppenarbeit in der Ausstellung einführendem Film
Ab Klasse 9 | 1,5 Stunden

 

Stadtentwicklung. Dresden von den Anfängen bis zur Gegenwart
Die Führung durch die ständige Ausstellung des Stadtmuseums schlägt den Bogen von der Stadtgründung bis zum heutigen Dresden. Modelle, Pläne, Karten und weitere Objekte geben Einblick in die Besiedlung des Elbtals und die Gründung der mittelalterlichen Stadt, in die Entwicklung Dresdens zur Residenzstadt der Renaissance- und Barockzeit, in die Folgen der Industriealisierung, in die Zerstörung der Innenstadt im Zweiten Weltkrieg, in die sozialistische Städteplanung sowie den zeitgenössischen Diskurs der Stadtentwicklung. Die Schüler entwickeln abschließend Visionen für die Stadt der Zukunft.

Gesprächsorientierte Führung
Klasse 11 / 12 | 1 Stunde

 

PROJEKTTAGE

Stadtluft. Leben im mittelalterlichen Dresden
Ausgewählte Objekte geben Auskunft über Ernährungsgewohnheiten, wichtige Handwerksberufe, Maße und Gewichte der Händler, die Rechtsprechung und die Allgegenwärtigkeit des Todes.

Gesprächsorientierte Führung mit Kleingruppenarbeit
Klasse 6 und 7 | 4 Stunden (inkl. Pause)

 

Zwischen Zwinger und Frauenkirche. Das barocke Dresden unter August dem Starken
Im Mittelpunkt des Projekttages mit Vortrag, Führung durchs Museum mit eigenständiger Schülerarbeit in der Ausstellung und thematischem Stadtrundgang steht die fürstlich-barocke Prägung der Stadt unter August dem Starken.

Vortrag, Führung mit Kleingruppenarbeit
Ab Klasse 7 | 4 Stunden (inkl. Pause)

 

WORKSHOP IN DER SCHULE

Dresden gestern, heute und morgen. Stadtentwicklung vom Mittelalter bis zur Gegenwart
Der Workshop zeichnet die Entwicklung Dresdens vom hohen Mittelalter über die Renaissance- und Barockzeit bis zur Gegenwart nach. Neben einem Überblick über die historische Entwicklung der Stadt erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, eigene Ideen für die weitere Stadtentwicklung zu entwerfen und zu diskutieren.

Workshop im Gymnasium
Klasse 11 und 12 | 2 Stunden


Auch unsere weiteren Museen (Städtische Galerie Dresden * Carl-Maria-von-Weber-Museum * Kraszewski-Museum * Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik * Palitzsch-Museum) halten interessante Vermittlungsangebote für Sie bereit. Diese Museen geben mit ihren Angeboten Kindern, Schülerinnen und Schülern einzigartige Gelegenheiten, die damaligen Entwicklungen in Dresden unter Bezug auf berühmte Persönlichkeiten jener Zeit und ihr Wirken in der Stadt kennenzulernen.

Hier finden Sie die altersdifferenzierten Angebote auf einen Blick.

Sollten Sie bei unseren Vermittlungsangeboten nicht fündig werden, oder spezielle Wünsche oder Vorstellungen haben, dann sprechen Sie uns gerne an. Für Projekttage oder Wochen sowie längerfristige Kooperationen erarbeiten wir gerne mit Ihnen zusammen individuelle Angebote.



Nach oben Hauptmenu Inhalt

© 2011 Stadtmuseum Dresden