22.4.2017 bis 17.9.2017

Kulturpalast Dresden. Architektur als Auftrag

Aus Anlass der Wiedereröffnung des Kulturpalastes 2017 wird die komplexe Geschichte und Nutzung des bedeutendsten Baus der Nachkriegsmoderne in Dresden gezeigt. Das Haus war Programm: Offen und einladend für alle sollte es das Zentrum der Stadt bilden. Bis 1989 diente der Kulturpalast vielfältigsten Aktivitäten von Klassik bis Schlager, von Zirkelgruppe bis politischem Theater. Seit der „Wende“ wurde heftig um seinen Erhalt gestritten. Die Ausstellung präsentiert sowohl die ersten gigantischen Turmhauspläne wie die Umbauentwürfe und -debatten und die künstlerische Ausstattung. Von „Brückenmännchen“ über „Dixieland-Festival“ bis SED-Delegiertenkonferenz wird das Programm in Film und Bild lebendig.

Das Begleitprogramm zur Ausstellung finden Sie hier >>

Foto: Kulturpalast, 1988. © Bildstelle Stadtplanungsamt Dresden



Nach oben Hauptmenu Inhalt

© 2011 Stadtmuseum Dresden