Vorschau

1.10.2021 bis 31.3.2022 | Intervention in der Ständigen Ausstellung

Rethinking Stadtgeschichte:
Perspektiven jüdischer Geschichten und Gegenwarten

Jüdisches Leben gibt es in Deutschland bereits seit 1.700 Jahren. In Dresden beginnt diese Geschichte im Mittelalter – und sie ist komplex, denn was „jüdisch“ war, ist oder sein soll, bleibt immer auch eine Frage des Standpunkts. Die Intervention in der Dauerausstellung des Stadtmuseums lädt Besucher*innen ein, unterschiedliche Dimensionen des Jüdischen zu erkunden. Sie zeigt auch, dass sich im alltäglichen Leben zahlreiche Berührungspunkte zu jüdischer Vergangenheit und Gegenwart finden. In Wohnzimmern, Kellern oder Garagen stehen heute noch Objekte, die solche Geschichten erzählen.
Begleitet wird die Intervention von Impulsen aus Kunst, Wissenschaft und Austausch zu einzelnen Ausstellungsobjekten. Führungen geleiten ins Umfeld des Stadtmuseums. Eine Blog-Reihe begleitet das Format und greift die aktuelle Debatte um ein „Jüdisches Museum“ in Sachsen auf.

Informationen und Rahmenprogramm: www.stmd.de/juedischegeschichten

Eröffnung am 30.9., 17.30 Uhr.

Ausstellungsplakat

 

 

16.10.2021 bis 15.5.2022
Let's play! Dem Spiel auf der Spur

Ausstellungsplakat


Haben Sie während Corona auch Ihre alten Brettspiele hervorgekramt, Karten neu gemischt oder online von Poker bis Fußballweltmeisterschaft und Drachenkampf die digitalen Spielwelten erobert? In den vergangenen Monaten erlebte das Spielen ein Revival, wie lange nicht mehr. Denn es verbindet, unterhält, lenkt ab, macht Spaß. Diese Eigenschaften sind nur einige Merkmale, die das Spielen ausmachen und die in der Ausstellung "Let's play" thematisiert werden sollen. Tauchen Sie ein in die Welt des Spielens, folgen Sie labyrinthischen Pfaden durch die Schau und erkunden Sie an Spielstationen das Wesen des Spiels. Hier ist Spielen erwünscht!

 

Eröffnung am SA 16. Oktober, 10 bis 18 Uhr

Am ersten Öffnungstag der Schau „Let’s play“ verwandelt sich das Landhaus in ein Spielhaus und lädt an verschiedenen Orten zum Spielen und Entdecken ein. Jeweils zur vollen Stunde treffen Sie die Kuratorin in der Ausstellung und erfahren Hintergrundgeschichten zu ausgewählten Exponaten.

Mit Andrea Rudolph (Kuratorin der Ausstellung, Dresden)

Museumseintritt



Nach oben Hauptmenu Inhalt

© 2011 Stadtmuseum Dresden